Scharmützel

Testosteron und Ethanol.
das Eine kommt zum Andern.
Staatsgewalt mit Monopol,
das Andere zum Einen.

Worte fallen
Steine fliegen
Glas zerbirst
Worte verhallen.

Scharmützelnd
rollt der aufgeladene Mob
durch die Fußgängerzone.

Empörung
krawallt
durch Netz und Papier.

Die Frage nach
dem „Warum?“
und „Was jetzt?“
wurde weit
weniger oft
gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.